allgaeuerring

Allgäuer Ring

Leu-Ulm I LPH 1-4 I 2014-2016

Für eine innenstadtnahe, seit über zwanzig Jahren ungenutzte Brachfläche am Verkehrsknotenpunkt Allgäuer Ring wurde zunächst ein vorhabenbezogener Bebauungsplan und anschließend die Baugenehmigungsplanung für ein Baukörper-Ensemble erstellt, bestehend aus drei 5 bis 6-geschossigen Studentenwohnhäusern und einem 7-geschossigen Hotel, das den Abschluss zum dreiecksförmigen Grundstück des Kreisverkehrs bildet und über eine eigne Zufahrt verfügt.

Die sich in eine parkähnliche Außenanlage einfügenden Gebäude sind um einen großen begrünten und durch Sitzstufen versehenen Innenhof angeordnet, der den Studenten vielseitige Nutzungsmöglichkeiten bietet. Um den hohen Bedarf an Stellplätzen gerecht zu werden, wurde das gesamte Areal nahezu vollflächig mit einer Tiefgarage unterbaut, ohne die in Abstimmung mit dem Verkehrsplaner und der Stadt Neu-Ulm entwickelten Grünflächen, oberirdischen Verkehrsanbindungen und Wegebeziehungen zu beeinträchtigen.